Wissen

Wissen: 7 TIPPS FÜR OPEN INNOVATION

DER WILLE ZÄHLT
Grundsätzlich ist es wichtig, dass Unternehmen überhaupt etwas bewegen wollen. Sei es nun ein neues Produkt oder eine Dienstleistung. Denn wenn ein Unternehmen „nur“ etwas legitimieren möchte, ist Open Innovation der falsche Ansatz. Und Crowdsourcing auch.

MUT ZUM ÖFFNEN
Wenn Unternehmen Ideen entwickeln, die für Patente relevant sind, ist es völlig legitim, diese Ideen im „stillen Kämmerlein“ zu entwickeln. Wenn es allerdings um neue Ideen geht, die Produkte oder Dienstleistungen verbessern oder neu erschaffen, sollten Unternehmen sich nach außen öffnen, um relevantes Feedback vom Markt zu erhalten. Viele […]

10. März 2019|club! Magazin Frühling 2019, Wissen|

Wissen: Meinungen

„Kunden sind stets ein wichtiger Teil des Teams“
Kai-Momme Osburg
ENGIE Deutschland GmbH, Geschäftsbereich Facility Services
Niederlassungsleiter

Facility Services erfordern eine ständige Anpassung an die Ideen und Anforderungen unserer Kunden. Da sich Kultur, Organisation und Prozesse auch bei unseren Auftraggebern immer schneller ändern, müssen wir mit diesem Wechsel Schritt halten. Moderne Techniken in der Durchführung von Leistungen und Übermittlung von Kundenaufträgen geben uns neue Chancen, die Erwartungen unserer Kunden zu treffen. App-gesteuerte Auftragsmeldungen, Leistungsanpassungen durch Data Analytics, aber auch tagesaktuelle Kundenzufriedenheitsabfragen gehören heute zu Steuerungsinstrumenten im Facility Service. Dabei müssen gesetzliche Vorgaben eingehalten und […]

10. März 2019|club! Magazin Frühling 2019, Wissen|

Wissen: Die Kraft der Zerstörung

Nur wer sich ständig hinterfragt, bleibt erfolgreich: Diese Theorie des Ökonomen Joseph Schumpeter ist mehr als 100 Jahre alt – und aktueller denn je. Warum kreative Zerstörung in aller Munde ist und was Unternehmen tun müssen.

Es ist ein Ort mit Vergangenheit, an den das Unternehmen Philip Morris Deutschland geladen hatte, um über die Zukunft zu sprechen. Und er war, das muss gesagt sein: äußerst passend gewählt. In der Hamburger Speicherstadt, wo heute neben Kaffee, Teppichen, Gewürzen aus aller Welt auch Tabak gelagert wird, hier, von wo aus die industrielle Zigarette […]

10. Dezember 2018|club! Magazin Winter 2018, Wissen|

Wissen: „WER LANGFRISTIG ERFOLGREICH SEIN WILL, MUSS SICH WANDELN“

Philip Morris, der weltweit größte Hersteller von Tabakprodukten, verfolgt mit der dem Tabakerhitzer IQOS die Vision einer rauchfreien Zukunft. Im Interview spricht Deutschland-Chef Markus Essing über die „kreative Zerstörung“ des Konzerns.

Herr Essing, das Geschäftsmodell mit Zigaretten ist für Philip Morris doch sehr erfolgreich. Jetzt kommen Sie mit IQOS und machen es kaputt. Warum tun Sie das?
Kurz gesagt: Weil wir es können, weil wir es wollen und weil wir es sollten. Raucher suchen nach Alternativen zu Zigaretten, die ihnen Genuss bieten, aber gleichzeitig die bekannten Risiken des Rauchens deutlich reduzieren. […]

10. Dezember 2018|club! Magazin Winter 2018, Wissen|

Wissen: Meinungen

„Es ist immer wichtig, neu zu denken“
Dr. Bernd Janssen
Uexküll & Stolberg Partnerschaft von Patent- und Rechtsanwälten mbB
Partner

Joseph Schumpeter umschreibt den Begriff der „schöpferischen Zerstörung“ auch mit dem Begriff der „industriellen Mutation“. Produktzyklen werden immer kürzer und Produkte schnelllebiger; leistungsstarke Produkte verdrängen bestehende Produkte in immer kürzeren Zyklen. Insofern ist der Begriff der „industriellen Mutation“ gut gewählt. Da aber für eine kontinuierliche Innovation auch Investitionen notwendig sind, ist deren Absicherung mittels gewerblicher Schutzrechte wie Patente, Marken, Produktdesigns immer bedeutsamer. Das Portfoliomanagement, aber auch das Risikomanagement im Hinblick auf Schutzrechte Dritter sind […]

10. Dezember 2018|club! Magazin Winter 2018, Wissen|