Wissen

Wissen: Wer stürzt, gewinnt

 

Es ist nicht unüblich, dass eine Geschäftsidee nicht wie erhofft funktioniert und ein UNTERNEHMEN SCHEITERT. Doch während in den USA eine Pleite zum geschäftlichen Alltag gehört, gilt ein Scheitern hierzulande als Makel.

Zu den großen Sorgen eines 18-jährigen Teenagers gehört eigentlich, ob der große Schwarm die Liebe wohl erwidern wird oder was man nach dem Abi studieren soll. Bei Frank Thelen lief das anders. Gerade volljährig geworden, gründete er sein erstes Unternehmen, die Softer Solutions GmbH, eine Plattform zur Produktion von Multimedia Multi-CD-ROMs. Das Geschäft lief gut, zu den Kunden gehörten[…]

6. März 2017|club! Magazin Frühling 2017, Wissen|

Wissen: Meinung

„Jedes unternehmerische Vorhaben kann scheitern“
Clubmitglieder zum Thema „Misserfolg mit Unternehmen“

Marion Klimmer
Mental Coaching Hamburg
Geschäftsführerin

Ich finde Scheitern nicht schlimm. Aber ich glaube, dass es hier bei uns immer noch verpönt ist. Dabei kann man davon eine Menge lernen. Allerdings nur, wenn die Leute bereit sind, ehrlich mit sich selbst zu sein. Die meisten reden sich ein Scheitern schön und suchen die Schuld bei anderen Leuten. Man muss den Mut haben, sich ein sehr offenes Feedback von sehr offenen und direkten Menschen einzuholen. Meine Erfahrung bei der Arbeit mit den Kunden ist, dass[…]

6. März 2017|club! Magazin Frühling 2017, Wissen|

Wissen: Bye, bye Bank

 

Bei der UNTERNEHMENSFINANZIERUNG gibt es heute viele verschiedene Möglichkeiten, an Geld zu kommen. Immer mehr Unternehmer und Gründer entscheiden sich für alternative Wege zur klassischen Bankfinanzierung.

Bei einem Grillabend trafen Christoph Ahmadi und Till Walz die Entscheidung: Sie würden es wagen und sich gemeinsam selbstständig machen. Die Idee: Trampolinhallen eröffnen. Der Name: „Jump House“. Das Thema Trampolin war den beiden Jugendfreunden aus Ahrensburg vor einigen Jahren erstmals in den USA begegnet. Bei einer Messe erzählte ihnen ein gemeinsamer Geschäftspartner von einer Halle in Las Vegas. „Damals schien das alles noch gar[…]

6. Dezember 2016|club! Magazin Winter 2016, Wissen|

Wissen: Meinungen

„Die Anforderungen der Banken sind gestiegen“
Clubmitglieder zum Thema „Unternehmensfinanzierung“

Markus Stockfleth
TAVAGROUP
Geschäftsführer

Eine gute Hausbank wird als Finanzierungspartner unerlässlich sein. Aber der Trend, dass Unternehmer ihre Finanzen gerne ohne Einflussnahme einer Geschäftsbank regeln wollen, wächst stetig. Hierfür gibt es unterschiedliche Gründe. Zum einen sind die Anforderungen der Banken an Kreditnehmer gestiegen. Aus Unternehmersicht ist das Vertrauen in die Bankenwelt gesunken und die Nachvollziehbarkeit ihrer Aussagen und Entscheidungen sind für die Unternehmer aufgrund fehlenden Wissens über die Kreditvergaberichtlinen schwer verständlich. Meiner Meinung nach ist der Weg zur Bank weiterhin sinnvoll. Zum jetzigen Zeitpunkt, in[…]

6. Dezember 2016|club! Magazin Winter 2016, Wissen|

Wissen: In der Ruhe liegt die Kraft

 

Man muss nicht unbedingt laut und extrovertiert sein, um seine Mitarbeiter erfolgreich zu führen. Quiet Leaders verschaffen sich durch ihre ruhige Art und aufmerksames Zuhören Vertrauen und Respekt bei den Mitarbeitern.

Es hört sich fast ein wenig schnöde an, wie die Chefs der deutschen Fußballmannschaften genannt werden: „Trainer“. Da haben die Briten doch den deutlich besseren Begriff gefunden: „Manager“ heißen ihre Führungskräfte an der Seitenlinie – ein Titel, den Carlo Ancelotti für angemessener hält.
Ancelotti, der als Profispieler sehr erfolgreich beim AS Rom und dem AC Mailand spielte, arbeitete nach seiner Karriere[…]

5. September 2016|club! Magazin Herbst 2016, Wissen|