Unternehmer für Hamburg

Unternehmer für Hamburg: Eine Chance für jeden

Mit einem Spendenaufruf will der Business Club Hamburger Unternehmer anstiften, bedürftigen Schulkindern zu helfen. Die BROTZEIT-Initiatorin Uschi Glas und Christoph Metzelder stellten das Projekt im Club vor.

Uschi Glas war am 13. November aus München angereist, um ihr Wohltätigkeitsprojekt „brotZeit“ im Business Club Hamburg vorzustellen. „Es ist mir eine Herzensangelegenheit und ich freue mich, wenn ich unser Schulprojekt interessierten Menschen vorstellen darf, die den Kindern helfen wollen“, sagte sie. Mit dabei war auch Christoph Metzelder, der seit 2015 mit seiner Stiftung Kooperationspartner des Business Club ist und mit der Christoph Metzelder[…]

5. Dezember 2017|club! Magazin Winter 2017, Unternehmer für Hamburg|

Unternehmer für Hamburg: Zeit für Brot

Der Verein brotZeit sorgt dafür, dass Schulkinder ein gesundes Frühstück erhalten und gefördert werden. Der BUSINESS CLUB HAMBURG unterstützt dieses Projekt und möchte Hamburger Unternehmer anstiften mitzuhelfen.

Für Mad Dabelstein war die Sache klar: Da mache ich mit! Seit elf Jahren ist der Hamburger Reeder in der Christoph Metzelder Stiftung aktiv – sowohl mit finanzieller Hilfe als auch im Vorstand. Als er anlässlich einer Galaveranstaltung der Stiftung die Schauspielerin Uschi Glas kennenlernte, erzählte die ihm von der Not vieler Schulkinder, die weder ein Frühstück zu Hause noch ein Schulbrot mit in[…]

4. September 2017|club! Magazin Herbst 2017, Unternehmer für Hamburg|

Die gute Tat: Wechsel zwischen den Welten

 

Das Programm SeitenWechsel der Patriotischen Gesellschaft ermöglicht ein Management- und Persönlichkeitstraining der besonderen Art: Führungskräfte aus der Wirtschaft werden eine Woche lang zu Praktikanten der Sozialarbeit.

Randvoll mit Eindrücken kam Andreas Mansfeld nach jedem dieser besonderen Arbeitstage nach Hause. In den Stunden zuvor hatte er viele Gespräche geführt. Er hatte zugehört, Beistand geleistet und nicht selten die Rolle des Seelsorgers eingenommen. Es waren nicht Kunden oder Kollegen von der HASPA, denen er begegnet ist, sondern Obdachlose, Arme, Hilfsbedürftige. Auch war der Leiter des Firmenkundengeschäfts nicht wie gewohnt als Führungskraft im Einsatz,[…]

6. Dezember 2016|club! Magazin Winter 2016, Die gute Tat, Unternehmer für Hamburg|

Die gute Tat: Angedockt in der neuen Heimat

 

Das Projekt ImpactDock bringt Zuwanderer mit Menschen aus der Hamburger Wirtschaft zusammen. Alexa Drichelts und Yukiko Kobayashis Idee: Ein Jahr lang arbeiten Mentor und Mentee an einer gemeinsamen Aufgabe. Davon profitieren alle.

Das Ziel, das sich Soliman Harkas gesetzt hat, klingt an sich sehr bescheiden. „Ich möchte eine Ausbildung machen“, sagt er, leicht abgehackt, aber in verständlichem Deutsch. Seine Augen strahlen dabei ohnehin über die kleine Sprachbarriere hinweg. Er sieht glücklich aus und fest entschlossen, dieses Ziel auch zu erreichen. Andreas Ollmann sitzt neben ihm, er nickt zustimmend. Die Zuversicht teilt[…]

5. September 2016|club! Magazin Herbst 2016, Die gute Tat, Unternehmer für Hamburg|

Die gute Tat: Aus dem Chaos geboren

 

Von einer spontanen Hilfsaktion für Flüchtlinge in den Messehallen zum professionellen Spendenlogistiker mit Sitz an der Großen Elbstraße. Christian Schad gründete mit anderen den gemeinnützigen Verein „Hanseatic Help“, der Spenden in die ganze Welt liefert.

„Passen Sie lieber auf, wo sie die hinstellen“, sagt Christian Schad und zeigt auf die Handtasche, die im Laufe der Unterhaltung auf einer Kiste abgelegt wurde. „Es kann sonst schnell passieren, dass sie einsortiert und verpackt wird.“ Eben so, wie es mit all den Dingen passiert, die hier herumstehen, -liegen und lagern.
Es ist Donnerstagmittag. Große Elbstraße[…]