club! Magazin Winter 2013

Gourmet & Genuss: Süße Versuchung

 

 
Schokolade und Süßes – bereits der Klang verheißt Glücksgefühle. SARAH MICHELMANN, Patissière des Business Club, zaubert den Mitgliedern und Gästen feine Gaumenfreuden.
Süße Leckereien: Schoko-Nuss- Küchlein mit Schokoladenbuttercremehaube und karamellisierter Walnuss und mit Himbeerbuttercreme, garniert mit Himbeeren.
Wie die Azteken Xocóatl ausgesprochen haben, wird wohl ein Geheimnis bleiben. Unser Wort Schokolade dagegen zergeht von allein auf der Zunge. Es klingt warm, samtig, cremig, aromatisch und schon der Klang verheißt Glück. Während die mexikanischen Ureinwohner jedoch eher „bitteres Wasser“, so die Übersetzung, herstellten, Kakao mit Vanille und scharfem Pfeffer in Wasser anrührten, denken[…]

5. Dezember 2013|club! Magazin Winter 2013, Gourmet & Genuss|

Gourmet & Genuss: Sanfte Töne mit The Cello

 
In jeder Ausgabe des club!-Magazins schreiben Experten über interessante Weinthemen und stellen ihre Lieblinge im Glas vor. Diesmal: GERD RINDCHEN, Clubmitglied und Inhaber von Rindchen’s Weinkontor.
Gerd Rindchen schaut zufrieden: Mit dem Shiraz The Cello hat er mit seinem Freund Nathan Waks einen feinen Tropfen kreiert.
Schon lange hatte ich den Wunsch, mit meinem Freund Nathan Waks einen ganz besonderen Shiraz zu kreieren. Den Namen hatte ich schon im Kopf: „The Cello“. Nathan Waks ist im richtigen Leben einer der weltweit besten Cellisten, war erster Cellist des Sydney Symphony Orchestras und unter[…]

5. Dezember 2013|club! Magazin Winter 2013, Gourmet & Genuss|

Blick ins Büro: HANS-JÖRG SCHMIDT-TRENZ …BITTET ZU TISCH

 
Ein Arbeitsplatz gibt auch Aufschluss über den Besitzer. club! hat den Schreibtisch von HANS-JÖRG SCHMIDT-TRENZ genauer untersucht.
Bei Hans-Jörg Schmidt-Trenz liegt alles Wichtige in Reichweite – und das aus gutem Grund. Wenn der Hauptgeschäftsführer der Handelskammer Hamburg zwischen seinen vielen Reisen mal im Büro ist, muss es schnell gehen. Eine seiner wichtigsten Utensilien: die Tagesmappe – gefüllt mit sämtlichen Terminen des Tages sowie allen dazugehörigen Unterlagen und Infos. Daneben: der Füllfederhalter zum Unterschreiben von Dokumenten. Die Farbe von Schmidt- Trenz ist Grün – die hat er als Chef exklusiv. So weiß[…]

5. Dezember 2013|Blick ins Büro, club! Magazin Winter 2013|

Interview: „Die Stadt ist das Faustpfand für uns Filmemacher“ – Michael Lehmann

Clubmitglied Michael Lehmann, ist Vorsitzender der Geschäftsführung der Studio Hamburg Produktionsgruppe. Im Interview mit club! spricht er über kreative Produktionen, Filmförderung und den Stellenwert Hamburgs als Filmstadt.

club!: Herr Lehmann, Sie sind Chef der Produktionsgruppe des Studio Hamburg. Ihre Kundschaft im Kino- oder Fernsehsessel kennt Schauspieler, sicher auch noch einige Regisseure, aber was ein Produzent macht, da ist die Vorstellung meist vage. Sind Sie der Mann, der sagt, „für diese Fernsehproduktion müssen wir unbedingt Iris Berben haben“, oder der abwehrt: „die ist viel zu teuer“?
Michael Lehmann: Simpel gesagt: „Die müssen[…]

4. Dezember 2013|club! Magazin Winter 2013, Interview|

Gürtlers Grütze: Ein Film sagt mehr als 1000 Worte

Mag ja sein, dass man getrost nach Hause tragen kann, was man Schwarz auf Weiß besitzt (diesen Text zum Beispiel); aber was man in Bild und Ton erlebt, hat weit bessere Chancen, sich ins Gedächtnis einzugraben. Denken Sie nur an das „Hör, sie spielen unser Lied“, das auch in Ehren ergraute Paare noch einmal in Erinnerungen schwelgend auf die Tanzfläche zieht – wer würde jemals sagen: „Lies, sie drucken unseren Text?“

Doch nicht nur Paare haben „ihr“ Lied, „ihr“ Bild, „ihren“ Film – auch Städten, Ländern, Epochen geht es so. Wohl[…]

4. Dezember 2013|club! Magazin Winter 2013, Gürtlers Grütze|